1. Jun, 2016

Staaten wollen virale Hepatitis bis 2030 eliminieren

194 Mitgliedsstaaten verpflichten sich bei der World Health Assembly in London zur Eliminierung von viraler Hepatitis.

Am 28. Mai sind 194 Mitgliedsstaaten eine historische Verpflichtung eingegangen, virale Hepatitis bis 2030 zu eliminieren. Bei der 69. World Health Assembly haben sich die Staaten einstimmig dafür entschieden, die erste Globale Strategie bzgl. viraler Hepatitis (Global Viral Hepatitis Strategy) zu verabschieden, was das bisher weltweit größte Engagement gegen die virale Hepatitis darstellt.

Die Strategie zielt darauf ab, Hepatitis B und C bis 2030 zu eliminieren, und umfasst eine Reihe von Vorbeugungs- und Behandlungszielen, die, wenn sie erreicht werden, die Todesfälle pro Jahr um 65 % reduzieren und die Behandlungen um 80 % erhöhen werden. Dies wird bis 2030 weltweit 7,1 Millionen Leben retten.

>> zum Artikel <<

Fotoquelle:  https://www.gesund-in-ooe.at